SC-LÄNDER VON BÖSE BIS NEUTRAL

Hier können Spieler ihre eigenen Länder besiedeln. In den Ödlanden leben böse bis neutrale Völker und in der Grenzmark leben gute bis neutrale Völker.

EDOKIRI

  • Spielergruppe: Dai Yari
  • Kurze Beschreibung: Edokiri…. ein sagenumwobenes Land in den Ödlanden von Mythandria. Viele Mythen und düstere Legenden ranken sich um Edokiri. Die Grenzen des Landes sind von einem dichten, magischen und undurchdringlichen Nebel verhüllt. Schon viele Fremde haben versucht in das Innere des Landes zu gelangen, doch bisher immer ohne Erfolg. Von den Bewohnern Edokiris ist nicht viel bekannt, da sie nur in äußersten Notfällen ihr Land verlassen und unter ihresgleichen bleiben. Selten wird Fremden der Zugang zu Edokiri gewährt. Um durch den Nebel zu gelangen, sind die sogenannten Kiri no imoto ( Schwestern des Nebels) nötig. Es sind nur wenige Frauen, aber sie erlernten die Kunst den Nebel zu heben und ihn auch wieder zu senken. Die Habitation Edokiris zeigt extreme Unterschiede. Hohe schneebedeckte Bergketten, karge Hügellandschaften, aber auch fruchtbare und grüne Flächen an Seen und Flüssen, die sich durch das Land ziehen. An den wenigen fruchtbaren Zufluchtsorten haben sich verschiedene Clans angesiedelt. Edokiri unterliegt einem strengen Matriarchat.