LANDSCHAFTSBILD

Ikon ist ein Reich von hunderten, fliegender Inseln, die Teilweise auch durch Brücken und Seile verbunden sind.

HÄUFIGE TIERARTEN

Luftchimären, Pegasi, Greife, Riesenadler, Geflügelte Löwen, Vögel aller Arten

BEVÖLKERUNG

  • Luftchimären (z. B. Ikonier/Vogelmenschen) = ca. 70%
  • Menschen = ca. 5%
  • Traumlinge = ca. 5%
  • Sonstige Wesen = ca. 20%

HELDEN UND WICHTIGE PERSÖNLICHKEITEN:

  • Ildira: Eine Art Inquisitor der Ikonier. Er reitet auf einem geflügelten, weißen Tiger. So ein Chimärwesen ist sehr selten. Er hat in seiner Amtszeit wahrscheinlich so viele Ikonier von den fliegenden Inseln verbannt wie alle seine Vorgänger zusammen. Ildira war es auch, der Reberus verbannte und Razilan, den Bruder von Reberus und Ceries tötete, als er sich zwischen ihn und Reberus stellen wolte.
  • Reberus: Ein gefallener Ikonier der versucht alle gefallenen Ikonier zu einer Streitmacht zu vereinen. Gerüchten zufolge soll er irgendwo in einem Gebirge, auf der Insel der Verbannten, riesige Krähen und Raben züchten, um auf deren Rücken die fliegenden Inseln anzugreifen.
  • Ceries: Der Bruder von Reberus. Er wurde nicht verbannt und lebt auf den fliegenden Inseln. Er ist ein Spion der Gefallenen und versucht schon seit langer Zeit einen Heiltrank zu entwickeln, der die Flügel wieder nachwachsen lässt.
  • Ikonia: Die Größte aller fliegenden Inseln befindet sich im Zentrum und ist der Sitz des ikonischen Kaisers, in der gleichnamigen Hauptstadt Ikonia.

BESONDERHEITEN

Die Ikonier besitzen die größte Luftschiff-Flotte auf Mythandria. Unter Ikon, im Flüsternden Meer, befindet sich eine Insel. Wenn Ikonier für Straftaten verurteilt werden, werden ihnen ihre Flügel ausgerissen und werden von den fliegenden Inseln ins Meer geworfen. Die Insel der Verbannten ist fortan ihr Gefängnis und neue Heimat, denn die ikonischen Streitkräfte sorgen dafür, dass sie diese Insel nicht verlassen können.