WAS SIND THERIANTHROPEN?

Therianthropen sind Mischwesen, die unfreiwillig zwischen ihrer natürlichen und einer tierischen Form wechseln. Mondphasen haben sehr häufig einen starken Einfluss auf diese unkontrollierte Verwandlung. Werwölfe verwandeln sich beispielsweise häufig bei Vollmond und Werhaie bei Neumond. Während der Verwandlungs-Mondphase vergessen Theriantropen ihr ursprüngliches Wesen und werden zu unkontrollierbaren Furien. Ausserhalb der Verwandlungs-Mondphase können sich viele Therianthropen auch kontrolliert verwandeln. Wesen, die von Theriantthropen verletzt wurden, verwandeln sich ebenfalls zu Therianthropen des gleichen Stammes. Therianthropen haben häufig eine besondere Bindung zu ihren Tierischen Artverwanten. Sie leben auch meist wie ihre Artgenossen z. B. in Rudeln, Rotten, Herden, Schulen oder Kolonien zusammen.

Dieser neue Bereich wird noch im Mythandria-Forum diskutiert und ausgearbeitet: http://www.mythandria.de/index.php/forum/buch-der-regeln/518-regeln-fuer-therianthropen-definieren